Die Auftaktveranstaltung von „Nicht ohne uns – Essen“ war ein voller Erfolg. Die Polizei Essen lobte die friedliche Stimmung und zog ein durchweg positives Fazit.

Bei bestem Wetter fand am Samstag die erste offiziell angemeldete Kundgebung von „Nicht ohne uns – Essen“ statt. Unter Einhaltung des Mindestabstandes trafen sich rund 300 friedliche Demonstranten auf dem Messeparkplatz P10 am Flughafen Essen/Mülheim.

Es wurden über Audioeinspielungen verschiedene Expertenstimmen zum Thema „Corona-Virus“ gehört und einige Teilnehmer erzählten über ihre persönlichen Erfahrungen mit der Corona-Krise. Aufgelockert wurde die Kundgebung durch thematisch passende Musik und einem Live-Rap des jungen Künstlers „Cjee“. Die anwesenden Kinder kamen bei einem spontan Kindertanz mit einer Tanzlehrerin voll auf ihre Kosten.

Die Teilnehmer der Veranstaltung malten mit Straßenkreide friedliche Botschaften, aber auch Fragen und Forderungen auf den Asphalt.

Die Veranstaltung fand mit einer abschließenden Meditation um 17.30 Uhr ihr Ende und die Teilnehmer verließen friedlich und geordnet in kleinen Gruppen das Veranstaltungsgelände. Eine Polizei zeigte sich zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung. Die nächste Kundgebung findet am 23.5.2020 um 15 Uhr an gleicher Stelle statt.